Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Geheimzahl

Die PIN (Persönliche Identifikationsnummer) dient der Kontrolle der Verfügungsberechtigung mittels Karten an Geldautomaten und Kassen, z.B. beim Electronic Cash. Ab 1997 wurden fünfstellige Nummern ausgegeben, um die Sicherheit zu erhöhen. Es ist grundsätzlich möglich und vorgesehen, dass die Karteninhaber eine Nummer künftig selbst definieren. Die Banken schreiben in den ec-Bedingungen und entsprechenden Bedingungen vor, dass die Geheimzahl keinesfalls so notiert werden darf, dass bei Abhandenkommen der Karte die Geheimzahl in Erfahrung gebracht werden kann.

Auch persönliche Geheimzahl oder PIN (Personal Identification Number) genannt. Sie wird zur zusätzlichen Absicherung von Kreditkarten, Bankkundenkarten und ec-Karten dem Karteninhaber auf Wunsch zugeteilt, um einen Kartenmissbrauch zu verhindern bzw. zu erschweren. Für die Benutzung von Geldautomaten und bei Begleichung von Rechnungen im Handel ist die Anwendung einer Geheimzahl notwendig. Für jede ausgestellte Karte wird eine eigene Geheimzahl vergeben. Zur Vermeidung von Regressansprüchen ist der Karteninhaber verpflichtet, die Geheimzahl keinem Dritten zugänglich zu machen, diese nicht zu notieren und die Karte nicht zusammen mit der Geheimzahl aufzubewahren.

Vorhergehender Fachbegriff: Geheimnisverrat | Nächster Fachbegriff: Gehirnforschung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : PER-Maß | liquidity trap | Forderungen gegen Beteiligungsunternehmen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon