Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Laufzeit

generelle Kennzeichnung für Zeitraum einer Kreditüberlassung, wobei das Laufzeitende durch den (letzten) Rückzahlungstermin definiert ist (Anleihe-Ausstattung). Eine Verkürzung der Laufzeit entsprechend den vertraglichen Vereinbarungen ist u. U. möglich durch vorzeitige Kündigung oder verstärkte Tilgung.

Life. Zeitraum, über den ein Kredit (Kredit-, Darlehenslaufzeit) bzw. eine Anleihe (Anleihelaufzeit) ver-tragsgem. läuft, bis er (sie) voll zurückgezahlt ist.

Zeitspanne von der Entstehung bis zum Verfall bzw. zur Rückzahlung eines Wertpapiers, einer Anleihe oder eines Kredits. Bei Wertpapieren ist zu unterscheiden zwischen der ursprünglichen Laufzeit (= Zeit zwischen Emission und Tilgung) und der Restlaufzeit (= der ab einem späteren Zeitpunkt noch bis zur Fälligkeit verbleibende Zeitraum).

Die Zeit bis zur Tilgung einer Schuldverpflichtung, z. B. bei Krediten, Geldmarktpapieren, Rentenwerten, Optionen.
Siehe auch: Restlaufzeit

Begr. f. d. Zeitraum, für den ein Kredit/eine Einlage überlassen wird. Das Ende der L. ist durch den (letzten) Rückzahlungstermin definiert. Eine Verkürzung der Laufzeit — durch vorgezogene Tilgung oder vorzeitige Kündigung — kann bei entsprechenden vertraglichen Vereinbarungen möglich sein.

Zeitspanne, in der ein Versicherungsvertrag gilt. Die Laufzeiten von Versicherungen sollte man dem Bedarf anpassen. Beispielsweise sollten Kapital-Lebensversicherungen mindestens zwölf Jahre laufen - aus steuerlichen Gründen. Allerdings auch nicht zu lang, damit nicht im Ruhestand noch Prämien gezahlt werden müssen. Bei anderen Versicherungen, beispielsweise auch bei Kranken- und Unfallversicherungen, sollte man generell nur eine Laufzeit von einem Jahr wählen, damit man aus schlechten Verträgen wieder schnell herauskommt. Bei Risikolebensversicherungen dage gen empfiehlt sich eine Laufzeit, die sich am Alter des Versicherten orientiert. Beispielsweise braucht diese üblicherweise nicht länger als bis zum 55. Lebensjahr zu laufen.

Vorhergehender Fachbegriff: Laufendes Konto | Nächster Fachbegriff: Laufzeitanalyse



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Ressourcenmanagement | MAP | Principal-Agent-Konflikt

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon