Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Cash and Cash Equivalents

Charakteristisch für diesen   Fonds sind die jederzeitige Umwandlungsmöglichkeit der berücksichtig­ten Positionen in einen bestimmten Zahlungsmittelbestand und die begrenzten Wertschwankungsrisi­ken der berücksichtigten Bilanzpositionen, die lediglich im Zusammenhang mit Fremdwährungsum­rechnungen auftreten können. Siehe auch   Fonds (Finanzmittelfonds). Des Weiteren ist der Fonds cash and cash equivalents sehr eng mit dem Liquiditätsziel verbunden. Nach   DRS
2. 16-21 enthält der Finanzmittelfonds neben Kasse und Bankguthaben Wertpapiere mit einer Restlaufzeit von maximal 3 Monaten und   Vorzugsaktien sofern sie eine kurze Restlaufzeit und einen fixen Einlösungstermin besitzen. Aufgrund der sich hieraus ergebenden Bewertungsunabhängig­keit der   Kapitalflussrechnung wird ihr als Informationslieferant über die Zahlungsströme einer Rechnungsperiode entscheidende Bedeutung beigemessen. Als nachteilig kann sich infolge der engen Definition dieses Fonds eine gewisse Manipulationsanfälligkeit insbesondere kurz vor Ende der Ab­rechnungsperiode erweisen, was allerdings die Bedeutung der mittel- bis langfristigen Analyse von   Kapitalflussrechnungen weitgehend unberührt lässt.

Vorhergehender Fachbegriff: Cash and Carry Arbitrage | Nächster Fachbegriff: Cash Burn Rate



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Ratenzahlungskredit | Netzwerk-Analyse | Verkaufsorgane der Industrie

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon