Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Peripherie

Unter Peripherie versteht man in derEDV die Geräte, die zur Kommunikation mit dem Benutzer und zurlangfristigen Abspeicherung von Daten dienen. Sie umfaßt somit die Gesamtheit der an eine CPU angeschlossenen Geräte. Die der Kommunikation mit dem Benutzer dienendenGeräte teilen sich auf in Geräte zur -Dateneingabe und Datenausgabe. Zur langfristigen Datenspeicherungstehen meist Magnetbandlaufwerke, Magnetplattenlaufwerke und Diskettenstationen zur Verfügung. Die Peripheriegeräte sind nicht direkt mit der CPU, sondern über Gerätesteuerungen verbund en.

In der Wirtschaftssoziologie: Zentrum - Peripherie

Zu den peripheren Geräten einer EDV-Anlage zählen alle die Hardware-Einheiten, die nicht zur Zentraleinheit gehören. Die Peripherie umfasst somit sämtliche (physikalischen) Geräte zur Datenein- und -ausgabe sowie zur (externen) Datenspeicherung und ermöglicht so erst eine adäquate Mensch-Maschine-Kommunikation. Periphere Geräte, die der Datenein- und -ausgabe dienen, sind z. B. bei der ·    Dateneingabe: -3 Lochkartenleser, Lochstreifenleser, Belegleser, Tastatur, Lichtstift, Maus; ·    Datenausgabe: Bildschirm, -Drucker, Plotter (Zeichengeräte), COM-Recorder (COM = computeroutput on microfilm), Stimm- und Sprachgeneratoren; ·    Datenein- und -ausgabe: Bildschirmterminal, Magnetbandgerät, Magnetplattengerät, Diskettenlaufwerk. Geräte zur Speicherung von Daten (Magnetband, Magnetplatte, Diskette) nehmen sowohl Eingabe- als auch Ausgabefunktionen wahr.

Vorhergehender Fachbegriff: Periphere Substitution | Nächster Fachbegriff: permanente Einkommenshypothese



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Marktforschungsabteilung | Flow to Equity | Ordnungsmäßigkeit der Buchführung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon