Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Realzins

Nominalzins abzüglich Inflationsrate. – Reallohn

Ein Realzins ist definiert als ein um die erwartete Inflation korrigierter nominaler Zinssatz. Er gibt folglich den realen Ertrag einer Anlage an. Probleme bei der Berechnung von Realzinsen bereiten vor allem die Inflationserwartungen, da diese nicht direkt beobachtbar sind. Zunächst ist dabei zu klären, auf welches Inflationsmaß man sich stützen will. Hier kommen z.B. Konsumentenpreise (z.B. der HVPI), der BIP-Deflator oder Erzeugerpreise in Betracht. Um dann in einem zweiten Schritt die Erwartungen abzubilden kann man sich statistisch- ökonometrischer Verfahren, Umfragedaten oder indexierter Anleihen bedienen. Die Fortschritte auf dem Weg zu niedrigen Inflationsraten, Wechselkursstabilität und einer verbesserten öffentlichen Haushaltslage in den letzten Jahren haben zu relativ niedrigen Realzinsen im Euroraum geführt.

Fiktiver Zinssatz, der sich durch Abzug der Inflationsrate vom vereinbarten Zinssatz ergibt. Bei einem Kapitalmarktzins von beispielsweise 6 % und einer Inflationsrate von 2 % ergibt sich ein Realzins von 4 %.

Zinssatz, der sich durch Abzug der Inflationsrate vom Nominalzins ergibt. Beträgt z. B. der (nominale) Zinssatz eines festverzinslichen Wertpapiers 8% und die Inflationsrate 5%, beträgt der reale Zins 3%.

Um die Inflationsrate bereinigter Nominalzins.

Vorhergehender Fachbegriff: Realwissenschaften | Nächster Fachbegriff: Realzinssatz



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Langfristige Anpassung | Marktforschungsprozess | Multilateral Investment Guarantee Agency (MIGA)

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon