Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Wechselprolongation

Verlängerung der Wechsellaufzeit, um so das ?zu Protest gehen? zu vermeiden. Die Prolongation erfolgt durch die Ausstellung und Akzeptierung eines neuen Wechsels (Prolongationswechsel). Der ursprünglich akzeptierte Wechsel wird, falls er im Besitz des Ausstellers ist, vernichtet. Wurde der Wechsel weitergegeben, überweist der Aussteller dem Bezogenen die Wechselsumme zur Einlösung des alten Akzepts.

Hinausschiebung des Einlösungstermin (Fälligkeitstermins) eines Wechsels durch Vereinbarung zwischen Wechselinhaber und -schuldner. Dieser Aufschub der Zahlung über den Ablauf der Protestfrist hinaus kann nur in der Weise erfolgen, dass der Wechselschuldner gegen Aushändigung des quittierten bisherigen Wechsels einen neuen Wechsel (Prolongationswechsel) akzeptiert. Dieser lautet meist über den gleichen Betrag wie der alte. Da der Erlös des Prolongationswechsels wegen des Diskontabzugs nicht zur Deckung des fälligen Wechsels ausreicht, belastet die ihn hereinnehmende Bank den Kunden mit dem Differenzbetrag auf seinem Konto bei ihr.

siehe   Prolongationswechsel; siehe auch   Wechsel.

Verlängerung der Wechsellaufzeit. Dies erfolgt durch Ausstellung und Akzeptierung eines neuen Wechsels. Dadurch gewährt der Wechselaussteller dem Bezogenen einen weiteren Zahlungsaufschub.

Vorhergehender Fachbegriff: Wechselproduktion | Nächster Fachbegriff: Wechselprotest



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Übereinstimmungsvalidität (concurrent validity) | Margin Account | Grolleffekt

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon