Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Rentenfonds

Investmentfonds, der ausschließlich in festverzinsliche Wertpapiere investiert.
Investmentfonds, der sich ausschließlich oder überwiegend aus festverzinslichen Wertpapieren (Rentenpapiere) zusammensetzt.


Investmentfonds

Diese Investmentsfonds legen das Geld ihrer Anleger ausschließlich in festverzinsliche Wertpapiere an, und zwar in Anleihen, die auch Rentenpapiere genannt werden. Seit der Schaffung der Europäischen Währungsunion werden Rentenfonds aufgelegt, die entweder Euro-Anleihen kaufen oder internationale Anleihen. Rentenfonds gelten als relativ sichere Geldanlage, wobei es auch auf dem Rentenmarkt durchaus Kursschwankungen gibt, die einen Fonds negativ belasten können. Bei Rentenfonds, die internationale Anleihen erwerben, besteht ein Risiko durch die Wechselkursschwankungen (Wechselkursrisiko). Als sehr spekulativ sind Fonds anzusehen, die nur Anleihen einer Währung ins Depot nehmen (Fremdwährungsanleihen). Insgesamt sind Rentenfonds vor allem als Basisanlage zu empfehlen. Sie sind gegenüber Aktienfonds stabiler, werfen aber normalerweise geringere Erträge ab. Für einen höheren Ertrag empfiehlt sich daher eine Mischung von Rentenpapieren und Aktien in einem Fonds (Mischfonds).

In der sozialistischen Wirtschaftslehre: Vermögen einer Kapitalanlagegesellschaft, das überwiegend aus Anleihen besteht.

Investmentfonds, der sich ausschließlich oder überwiegend aus festverzinslichen Wertpapieren (Rentenwerte) zusammensetzt. Investmentgesellschaften.

Investmentfonds, in dem Anleihen in entsprechender Streuung im Portefeuille gehalten werden. Das Fondsmanagement sucht für den Anleger
die einzelnen Titel und Laufzeiten aus und legt die frei werdenden Zinserträge wieder an, um einen möglichst optimalen Renditeeffekt zu erreichen. Es kann mit dem Anleger auch ein Einzahlungs- oder Auszahlungsplan vereinbart werden. Dieses sind einmalige oder regelmäßige Einzahlungen von Anlagebeträgen auf ein Investmentkonto, wobei sogar Kleinstbeträge von DM 100,— möglich sind (Einzahlungsplan).
Nach einer entsprechenden Ansparleistung kann ein Auszahlungsplan mit beliebig hohen Beträgen und Zeitintervallen abgeschlossen werden.
Bei internationalen Rentenfonds versucht das Fondsmanagement unter den zahlreichen in den Hauptemissionswährungen angebotenen Anleihen die günstigste Mischung zu finden, um die Anleger z. B. vor Währungsverlusten zu schützen bzw. an Kursgewinnen in der Fremdwährung teilhaben zu lassen. Ein Einzelsparer ist hier meistens überfordert, zumal ihm auch oft nur begrenzte Anlagemittel zur Verfügung stehen, die eine breite Streuung und ein optimales Depotmanagement nicht ermöglichen.
Bei der Rückentwicklung der Zinsen nach einer Hochzinsphase ergeben sich in der Regel bei Rentenfonds steuerfreie Kursgewinne aufgrund von Kurssteigerungen am Rentenmarkt.
Der Renditeerfolg eines Rentenfonds hängt weitgehend von der Qualifikation (und manchmal auch vom Glück) des Fondsmanagements ab.

Investmentfonds, dessen Mittel nur in festverzinslichen Wertpapieren angelegt werden.

Vorhergehender Fachbegriff: Rentenfinanzierung | Nächster Fachbegriff: Rentenformel



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Haushaltseinkommen | Verhältniszahlen | ZDH

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon